Die Gewebearten.

Höchste Vielfalt für individuellen Insektenschutz.

 

Das Gewebe ist Herz und Seele jedes Neher Fliegengitters. Klar ist: Für unterschiedliche Anwendungen brauchen Sie spezielle Insektenschutz-Gewebe.
Deshalb finden Sie bei Neher eine enorme Gewebevielfalt für jeden Anwendungsfall und für Ihre persönlichen Wünsche. Allen Insektenschutz-Geweben gemeinsam: höchste Qualität, Stabilität und Langlebigkeit bei gleichzeitig zeitlos schönem Look.

Transpatec:
Praktisch unsichtbar bei 140% höherer Luftdurchlässigkeit und höherer Witterungsbeständigkeit als ein Standardgewebe.

Polltec:
Pollenschutz-Gewebe für Allergiker mit Spezialbeschichtung und ECARF-Qualitätssiegel für geprüfte Schutzwirkung.

Fiberglasgewebe:
Bewährtes Standardgewebe für Fliegengitter aus kunststoffummanteltem Fiberglas mit hoher Reißfestigkeit und Witterungsbeständigkeit.

E-Smog:
Das Elektrosmog-Schutzgitter schützt vor Insekten und hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung, z.B. von Handy-Masten.

Edelstahlgewebe:
Sicherer Schutz gegen Laub und Kleintiere, dabei hochbelastbar und leicht zu reinigen.

Katzengewebe:
Fliegengitter-Gewebe mit extremer Reißfestigkeit durch 7-fache Verstärkung.

Feinmaschgewebe:
Hilft auch gegen kleinste Insekten wie etwa die Kriebelmücke.

Aluminiumgewebe:
Die stabile und unauffällige Alternative für besondere Anwendungen.

Sonnenschutzfiberglasgewebe:
Für den Einsatz im Dachfenster-Doppelrollo hat Neher das Sonnenschutzfiberglasgewebe im Programm.